Reisefieber

Der Countdown läuft. Morgen ist der große Tag- einer, auf den ich lange, lange warten musste. Viel, viel Schweiß und Tränen habe ich in dieses „Projekt“ investiert.

Ein Abriß der vergangenden Tage:

Donnerstag:der Magen rebelliert in all dem Vorbereitungsstress so sehr, dass ich doch nochmal den Arzt aufsuche. Die Medis helfen- Gott sei Dank- aber machen unheimlich müde.

Freitag: Aus einem Nur-fünf-Minuten-Ausruhen wird daher ein richtiger Tiefschlaf- aus welchem ich mit einem eigenartigem inneren Gefühl hochschrecke- welches mir „sagt“, doch nochmal einen genaueren Blick in die Reiseunterlagen zu werfen. Verstörendes Ergebnis: es wurde ein Kofferabholservice dazu gebucht- bereits am nächstem Morgen soll dieser bei mir abgeholt werden. Blöd nur: bis dahin besaß ich noch keinen Koffer, diesen erhalte ich erst am Sonntag. Also zwei hektische Telefonate mit einem Callcenter, dort Abholtermin um zwei Tage verschoben, „Alles kein Problem, Frau x“- zwischendurch macht der Akku meines Telefons schlapp, also noch ein Anruf, um abzuklären, ob die Terminänderungen in dessen Dokumentationssystem übernommen wurden- ja, alles notiert. Erstes Aufatmen.

Samstag: In aller Frühe werde ich aus dem Bett geklingelt. Ein freundlicher Herr teilt mir mit, dass er gerne meinen Koffer abholen wolle. Wie, Terminverschiebung?? Nö, an ihn wurde nichts weiter geleitet. Angeblich hätte er auch keinerlei Kontaktdaten von mir (was nicht stimmt, Tel und Email habe ich angegeben ) Alternativtermin wird immerhin bestätigt, aber dabei erfahre ich, dass die angekündigte Uhrzeit ebenfalls falsch war-vormittags anstelle von mittags. Ob das für mich ginge. Innerlich sortiere ich meine Organisation. Verflixt, das wird sau knapp!!! Wie soll ich das alles nur schaffen?? Hilfeee !!! denke ich- lächle aber freundlich und antworte mit einem „Ja, das bekomme ich hin. Tut mir leid, dass Sie nun den Extra-Weg hatten.“

Die Person, von der ich den Koffer hätte bekommen sollen, macht windige Angaben zur Abholung, dies ist mir zu unsicher und so entschließe ich mich doch zu einem Neukauf.  Also Gang zur Bank, Geld ziehen, auf dem Rückweg kleinere Besorgungen, diese daheim abgeliefert, warm eingepackt- und zu Fuß zum nahe gelegenen Einzelhandel. Dort Koffer nebenst Trolley besorgt.

Sonntag: Packtag. Beim Anprobieren einer Strumpfhose piekt es plötzlich sehr unangenehm am Fuß- und es schwirrt mir eine höchst verärgerte Wespe !!! entgegen, die scheinbar ihren Winterschlaf ausgerechnet in diesem Kleidungsstück vollzogen hat. Ein Zweikampf beginnt-welchen ich nach ganzen 3 Std des Jagens für mich entscheiden kann. Frei nach mittelalterlichem Brauch (Insektenfreunde bitte kurz weghören!) dreiteile ich sie mit zittriger Hand, nachdem sie meine zuvorigen Flieg-in-die-Freiheit-Angebote gekonnt ignoriert hat. Erschöpft lausche ich mit halbem Ohr einem eher faden Hörbuch- und falle in einen unruhigen Schlaf.

Montag: Der Wecker klingelt sehr früh. Habe ich eigentlich geschlafen? Doch- ein paar sehr schräge Traumsequenzen kommen mir in Erinnerung…Koffermann hat sich ab 10 Uhr angekündigt, also zuvor im Tiefflug noch einen wichtigen Termin wahrgenommen, nicht ohne für den Fall der Fälle eine Notiz nebenst meiner Tel.nr für den Boten an die Klingel geklebt zu haben- pünktlich vor 10 Uhr wieder hier- und wieder heißt es Warten. Mittlerweile ist es halb 12 Uhr durch- um 12 Uhr soll der Zug fürs Gepäck abfahren. Ob ich das Monstrum nun doch morgen mitschleppen muss? Hoffentlich nicht ! Und in die Stadt müsste ich auch noch…. uff…. was tut man nicht alles für eine (hoffentlich baldige) Genesung…

Nachtrag:

Das Chaos um den Koffer zog sich leider bis in den späten Nachmittag. Im Laufe des Tages erfuhr ich, dass die Firma intern scheinbar schlecht kommuniziert hat- und den Auftrag irgendwie… verbaselt hatte. Nur durh viel Glück ging alles doch noch heute abend auf Reisen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Reisefieber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s